icon / home icon / small arrow right / light News icon / small arrow right / light Neue Partnerschaft für die Wissenschaftskommunikation
14.01.2016 von Ludwig Boltzmann

Neue Partnerschaft für die Wissenschaftskommunikation

Ludwig Boltzmann Gesellschaft wird Kooperationspartner von Wissenschaft im Dialog.

Zum Jahresbeginn hat Wissenschaft im Dialog (WiD) sein Netzwerk erweitert: Mit der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) kooperiert WiD erstmals mit einer österreichischen Forschungsgesellschaft. Die LBG betreibt 18 Forschungsinstitute und -cluster mit rund 600 Mitarbeitern. Ihr Motto „Forschung für Menschen“ steht für gesellschaftsrelevante Forschung mit dem Schwerpunkt Health Sciences in Österreich.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der LBG. Besonders in den Bereichen Open Science, Open Innovation und Citizen Science können wir uns gemeinsame Projekte vorstellen. Es ist wichtig, dass wir unser Netzwerk in der Wissenschaftskommunikation im deutschsprachigen Raum weiter stärken“, sagte Markus Weißkopf, Geschäftsführer von Wissenschaft im Dialog. Die Gemeinschaftsinitiative der deutschen Wissenschaftsorganisationen macht sich seit 15 Jahren für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft stark. Anlass der neuen Kooperation war die erfolgreiche Zusammenarbeit bei „Reden Sie mit“, einem Open Innovation in Science-Projekt der LBG.

Claudia Lingner, Geschäftsführerin der LBG, möchte durch die Partnerschaft neue Ideen entwickeln und bestehende Synergien nutzen. „Die LBG will über die Grenzen Österreichs hinaus gute (Kommunikations-) Partner haben. Wir können uns gut vorstellen, gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog neue Formate der Wissenschaftskommunikation zu entwickeln.“

Wissenschaft im Dialog – die Initiative der deutschen Wissenschaft

Wissenschaft im Dialog (WiD) bringt Wissenschaft und Gesellschaft miteinander ins Gespräch. Die Gemeinschaftsinitiative der deutschen Wissenschaft wurde 1999 von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. WiD organisiert Dialogveranstaltungen, Ausstellungen oder Wettbewerbe rund um Wissenschaft und Forschung und entwickelt neue Formate der Wissenschaftskommunikation. Die Wissenschaftsorganisationen stärken mit der Gemeinschafts-initiative den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft auch über kontroverse Themen der Forschung. WiD wurde auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. www.wissenschaft-im-dialog.de

Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG)

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) ist Österreichs unabhängiger Forschungsinkubator mit Schwerpunkt Health Sciences und betreibt 18 Forschungsinstitute und -cluster mit rund 600 Mitarbeiter/innen. Die LBG steht mit ihrem Motto „Forschung für Menschen“ für die Behandlung gesellschaftsrelevanter Forschungsfragen.