icon / home icon / small arrow right / light News icon / small arrow right / light Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte mit neuer administrativer Leitung
11.03.2019 von Ludwig Boltzmann

Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte mit neuer administrativer Leitung

Das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte hat eine neue administrative Leiterin. Patricia Mussi-Mailer (40) leitet das rund 40-köpfige Team operativ.

Wien, 11. März 2019. „Wir freuen uns, dass wir mit Patricia Mussi-Mailer eine erfahrene Managerin an Bord holen konnten“, so Manfred Nowak, der wissenschaftliche Leiter des Instituts. In ihrer neuen Rolle zeichnet Mussi-Mailer für Finanzen, Personal und Strategie verantwortlich und soll vor allem die Sichtbarkeit und die Vernetzung des Instituts verstärken. „Die Menschenrechtsforschung ist heute in Europa und weltweit so relevant wie seit 70 Jahren nicht mehr. Ich freue mich sehr darauf, diesem wichtigen Zweck dienen zu können“, so Mussi-Mailer.

Mussi-Mailer war während des Studiums der Germanistik und der Philosophie an der Universität Wien zwei Jahre lang Redakteurin beim ORF-Radiosender FM4. Danach absolvierte sie an der US-amerikanischen Johns Hopkins University ein Masters-Studium in Internationaler Politik und Wirtschaft. Sie war Beraterin bei der PR-Agentur Pleon Publico, von 2008 bis 2012 Geschäftsführerin des Europäischen Forums Alpbach und zuletzt Geschäftsführerin des Handelsverbands.

a. Patricia Mussi-Mailer (40) ist die neue administrative Leiterin des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte © Luiza Puiu