icon / home icon / small arrow right / light Veranstaltungen icon / small arrow right / light Was heißt Krieg in der Ukraine? Event des Universalmuseums Joanneum
11 Mrz 2022 von Ludwig Boltzmann

Was heißt Krieg in der Ukraine? Event des Universalmuseums Joanneum

Wann

15.03.2022 18:00 Uhr

Wo

Heimatsaal im Volkskundemuseum, Paulustorgasse 11-13a, 8010 Graz

Ein Gespräch zur politischen Genese, zu historischen Wurzeln sowie institutionellen und persönlichen Verantwortungen.

Der Krieg bringt Leid, Zerstörung und Vernichtung. In erster Linie brauchen die gefährdeten Menschen im Moment unsere Hilfe, Unterstützung und Solidarität. Diese können wir persönlich geben, aber auch institutionell.

Es gibt so viele Fragen! Um die Situation in der Ukraine besser zu verstehen, brauchen wir mehr Wissen über die Hintergründe und komplexen Zusammenhänge dieses Krieges. Um den Menschen, die im Land geblieben sind, und den Geflüchteten richtig zu helfen, bedarf es ebenfalls umfassender Informationen, wie private und öffentliche Unterstützung bestmöglich passiert.

Expert:innen, die vor Ort im Kriegsgebiet, im wissenschaftlichen Kontext und in der konkreten Hilfe in Graz tätig sind, geben Auskunft über ihre Arbeit, schätzen die aktuelle Lage ein und tragen so dazu bei, dass der Konflikt, dessen Bedeutung für Europa und die Bedeutung einer solidarischen Gesellschaft verständlich wird. Für das Verständnis der aktuellen Lage in der Ukraine und der Geflüchteten vor Ort ist es momentan wesentlich, Wissen zu notwendiger Hilfe zu vermitteln und Hintergründe zur Genese des Konflikts nachzufragen. Im Gespräch mit verschiedenen Expert:innen richten wir den Blick auf die Gegenwart, die Vergangenheit und auf mögliche Instrumente der Unterstützung.

Diskussionsteilnehmer:innen:

Peter Ruggenthaler, Dozent am Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung Graz

Fritz Möstl, Honorarkonsul der Ukraine

Margarethe Makovec und Anton Lederer, <rotor> association for contemporary art, Office Ukraine ‒ Shelter for Ukrainian Artists

Christian Wehrschütz, Journalist und langjähriger Balkanexperte (angefragt, wird zugeschaltet)

Moderation: Christian Weniger

Begrüßung: Claudia Unger und Katrin Bucher Trantow

Eine Veranstaltung von Volkskundemuseum am Paulustor, Kunsthaus Graz, Universalmuseum Joanneum.

Weitere Informationen